Jubiläumsparty in Greiz mit Live-Musik und einem vollem Programm

Greiz  Leos Disco feiert in der Vereinsbrauerei Greiz Geburtstag

Spirit of Smokie mit Andy Whelan (von links), Dean Barton und Graham Kearns. Neben den bekannten Hits der damaligen Kultband wurden auch eigene ­Kompositionen zur Geburtstagsfeier gespielt. 

Spirit of Smokie mit Andy Whelan (von links), Dean Barton und Graham Kearns. Neben den bekannten Hits der damaligen Kultband wurden auch eigene ­Kompositionen zur Geburtstagsfeier gespielt. 

Foto: Gerd Zeuner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Greizer verstehen es zu feiern. Trotz brütender Hitze strömten bereits tagsüber Hunderte Gäste zur Jubiläumsparty von Leos Disco in die Vereinsbrauerei Greiz. Discjockey Jörg Leonhardt hatte eingeladen, seinen 30. plus einjährigen Disco-Geburtstag zu feiern und dafür ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Am Nachmittag sorgten unter anderem Marco mit seinem Akkordeon und der Tanzsportverein Greiz sowie ein Kinderprogramm mit vielerlei ­Attraktionen für beste Unterhaltung. Am Abend folgten die Höhepunkte des Tages.

Zunächst sorgten Spirit of Smokie mit einem Akustik-Set für ­Begeisterung und Gänsehautmomente. Die Briten mit Frontman Dean Barton, dem Sohn des viel zu früh verstorbenen Smokie-Sängers Alan Barton, dem Gitarristen Andy Whelan und Bassisten Graham Kearns spielten nicht nur Klassiker wie „Living next Door to Alice“, „Lay back in the Arms of Someone“ und „Wild, Wild Angels“, sondern auch eigene Titel.

Anschließend sorgten die Mannen von Beat-Club Leipzig mit den Hits aus den 1960ern und 70ern für beste Partylaune und eine volle Tanzfläche bis spät in die Nacht.

Seit 1990 bietet Jörg Leonhard Musik für unterschiedliche Anlässe. Bei seinem modernen Equipment ist ein Notebook weiterhin nicht zu finden. „Technik kann begeistern, ist ­jedoch nicht alles“, sagt der DJ.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.