Warnung: Dieser Ostthüringer Camembert sollte nicht gegessen werden

Ulrike Merkel
In einem Camembert der Firma Schumann und Kuhnert aus Weida-Schömberg sind bedenkliche Bakterien gefunden worden.

In einem Camembert der Firma Schumann und Kuhnert aus Weida-Schömberg sind bedenkliche Bakterien gefunden worden.

Foto: imago (Symbolfoto)

Weida.  Das Landesamt für Verbraucherschutz warnt: Im Käse eines Betriebes aus Weida-Schömberg wurden Escherichia-coli-Bakterien nachgewiesen.

Das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr eines Camemberts aus Rohmilch (150-200 Gramm, Mindesthaltbarkeitsdatum: 24. September) der Firma Schumann und Kuhnert aus Weida-Schömberg. Grund ist der Nachweis von Shiga-Toxin bildenden Escherichia-coli-Bakterien (EHEC) im Käse. Der Camembert wurde vom 25. August bis 1. September im Ab-Hof-Verkauf des Betriebes angeboten.

„Eine EHEC-Erkrankung äußert sich meist innerhalb einer Woche mit Durchfall und Bauchkrämpfen“, teilte das Landesamt mit. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem könnten schwerere Krankheitsverläufe mit blutigen Durchfällen entwickeln. Selten kann es, vor allem bei Kleinkindern, in einem zweiten Krankheitsschub einige Tage nach Einsetzen des Durchfalls zu einem akuten Nierenversagen kommen. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche EHEC-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Weitere Nachrichten zum Thema:

Vorsicht! Diese Lebensmittel schaden unseren Zähnen!
Vorsicht! Diese Lebensmittel schaden unseren Zähnen!

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Greiz.