Hainichen. Teilweise ist im Dorf mit Vollsperrungen zu rechnen.

Die Bauarbeiten in Hainichen nördlich von Jena gehen weiter. Wie der Zweckverband Jenawasser mitteilt, werde die abwasserseitige Erschließung im Ort fortgeführt. Die Arbeiten beginnen am Montag, 29. April, und sollen bis Ende des Jahres andauern. Der Zweckverband erneuert in diesem Bauabschnitt 170 Meter Schmutzwasserkanal und 330 Meter Trinkwasserleitung. Außerdem wird ein neuer Stauraumkanal und ein Drosselbauwerk errichtet.

Der Newsletter für das Saale-Holzland

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saale-Holzland, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gearbeitet wird auf dem Verbindungsweg zwischen Hainichen und Zimmern sowie in der Ortslage Hainichen. In Hainichen befindet sich das Baufeld in der Dorfstraße zwischen dem Grundstück mit der Hausnummer 10 und dem Feuerlöschteich sowie entlang der Grundstücke mit den Hausnummern 22 bis 29. Die Straße werde über den gesamten Zeitraum halbseitig gesperrt, kurzzeitig müssten auch Vollsperrungen nötig sein. „Dazu werden die Anwohner jeweils separat direkt von der Baufirma informiert“, teilt Jenawasser mit.

Eine Übersicht aller Baustellen der Stadtwerke und des Zweckverbandes JenaWasser mit den jeweiligen Ansprechpartnern ist zu finden unter www.stadtwerke-jena-netze.de/baustellen