Kahla. Ein Gartencafé öffnet wieder, in Kahla beleben Schüler musikalisch eine Städtepartnerschaft.

Konzerterlebnis in Kahla

Die Städtepartnerschaft zwischen Kahla und Schorndorf wird durch ein besonderes musikalisches Ereignis gefeiert: Die Jugendmusikschule Schorndorf aus der Partnerstadt Kahlas wird am kommenden Wochenende zu Besuch sein und gemeinsam mit dem hiesigen Jugendorchester “Leuchtenburg-Sound” ein Konzert im Saal des “Rosengarten” geben. Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 11. Mai 2024, um 16 Uhr. Der Städtepartnerschaftsverein Kahla lädt alle Musikliebhaber und Interessierte ein, diesen harmonischen Klangkörpern zu lauschen. Die enge Verbundenheit der beiden Städte spiegele sich in der Musik wider, die an diesem Nachmittag erklingen wird, wird mitgeteilt. Bei schönem Wetter lädt der Biergarten der Gaststätte im Anschluss an das Konzert zum Verweilen und Austausch ein.

Lauschiges Gartencafé öffnet bei Kahla

Nach langer Winterpause öffnet das Gartencafé „Rosenrot trifft Salatgrün“ in Altenberga bei Kahla wieder. Zum Muttertag am Sonntag, 12. Mai, erwartet die Gäste ab 11 Uhr ein kleines Fest. „Einen kleinen Markt der schönen Dinge, einen Pflanzenmarkt und Gartenführungen kann man an diesem Tag erleben und natürlich guten Kaffee und leckeren Kuchen genießen“, teilen Sabine und Klaus-Dieter Hoffmann mit.

Durch den reichlichen Regen und den warmen Frühsommer zeige sich der Garten von seiner üppig grünen Seite. Für die Gäste stehen verschiedene Plätze zwischen Rosen, Hortensien und Stauden, am Teich oder im Pavillon bereit. Die Zwerghühner flitzen mit ihren ersten Küken durch den Garten. Die Gärtner informieren über den Gemüseanbau in Mischkultur im Bauerngarten und das biologische Gärtnern.

Den Sommer über ist das Café jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Kahlaer sammeln Spenden für Ukraine

Eine Gruppe Kahlaer um Patrick Brion sammelt wieder Spenden für kriegsgeplagte Ukrainer. „Anfang Juni werden wir zur humanitären Hilfe erneut in der Ukraine fahren“, teilt er mit. In die Region Kramatorsk, Cherson und Charkiw sollen Hilfsgüter transportiert werden. Die dortigen Dörfer erhielten kaum Hilfe. Die Fahrkosten würden wieder privat übernommen.

Gebraucht werden Konserven, Kaffee, Instantsuppen, Schmerzmittel, Nudeln, Tierfutter und hygienische Produkte. Spenden werden bis 27. Mai entgegengenommen. Sie werden abgeholt - Kontakt: patrickbrion@hotmail.com oder 036424 / 156 397 (ab 18 Uhr)

Der Newsletter für das Saale-Holzland

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saale-Holzland, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ein Hilfstransport im Dezember 2023 habe Kindern in der Region Lviv geholfen. „Dies betraf vor allem auch, wie bei nachfolgenden Fahrten, die Waisenkinder und das größte Kinderkrankenhaus der Region“, teilt Patrick Brion mit.