Wurzbach/Grumbach. Die Polizei ermittelt zu einer Ölspur zwischen den Ortschaften Wurzbach und Grumbach. Da das Öl ins Erdreich eingedrungen ist, sind weitere Arbeiten notwendig.

Eine über zwei Kilometer lange Ölspur sorgte am Freitagmittag in Grumbach und Wurzbach (Saale-Orla-Kreis) für einen größeren Einsatz der Feuerwehr. Wie die Polizei in einer Meldung schreibt, ist noch unklar, ob es sich um eine Dieselspur oder Heizöl handele. Die Spur zog sich demnach durch die Ortslagen Wurzbach und Grumbach sowie die Landstraße zwischen den beiden Orten.

Der Newsletter für den Saale-Orla-Kreis

Alle wichtigen Informationen aus dem Saale-Orla-Kreis, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Teilweise sei die Flüssigkeit auch ins Erdreich gelangt. Entsprechend kamen auch Mitarbeiter des Umweltamtes zu Ermittlungen vor Ort. Das kontaminierte Erdreich müsse nun abgetragen werden, insbesondere in den Bereichen des Parkplatzes gegenüber des Friedhofes Grumbach. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03663 - 4310 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.