Finals in Berlin

Brustschwimmer Marco Koch wird erneut deutscher Meister

dpa
Siegte auf seiner Paradestrecke über 200 Meter Brust: Marco Koch in Aktion.

Siegte auf seiner Paradestrecke über 200 Meter Brust: Marco Koch in Aktion.

Foto: dpa

Berlin. Altmeister Marco Koch hat bei den deutschen Meisterschaften in Berlin einen weiteren Titel erkämpft. Der 32-Jährige gewann auf seiner Paradestrecke 200 Meter Brust in 2:14,17 Minuten.

Sein deutscher Rekord von 2014 steht bei 2:07,47 Minuten. Über 1500 Meter Freistil kam WM-Teilnehmer Henning Mühlleitner hinter Sven Schwarz auf Platz zwei.

Da parallel zu den nationalen Titelkämpfen die Weltmeisterschaften in Budapest stattfinden, sind die besten deutschen Schwimmerinnen und Schwimmer nicht oder nur teilweise bei der Veranstaltung in Berlin dabei. Die deutschen Meisterschaften werden im Rahmen der Finals in der Hauptstadt ausgetragen.

© dpa-infocom, dpa:220625-99-800550/5