FC Bayern München

Rummenigge zu Bayern-Kader: «Schnellste Offensive in Europa»

Karl-Heinz Rummenigge bei der DFL-Generalversammlung.

Karl-Heinz Rummenigge bei der DFL-Generalversammlung.

Foto: Bernd Thissen/dpa

München. Ex-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge sieht die Kaderplanung des FC Bayern München auch wegen der aktuellen Transfers äußerst positiv.

«Die Offensive würde ich als die schnellste Offensive in ganz Europa bezeichnen», lobte der 66-Jährige im Sky-Interview die Kaderplanung von Sportvorstand Hasan Salihamidžić. «Er hat gute Transfers getätigt. Und wenn man sich jetzt die ersten Spiele von Bayern München anschaut, speziell in der Offensive, dann kann man sagen, dass alles, was man sich ausgedacht hat, sehr gut funktioniert.»

Rummenigge hatte bis zum Sommer 2021 als Vorstandschef für die Münchner gearbeitet und danach an Oliver Kahn übergeben. Obwohl die neue Offensive der Münchner aus seiner Sicht gut funktioniert, hätte er nichts gegen einen Verbleib von Robert Lewandowski gehabt. «Ja, ich vermisse ihn», gab Rummenigge zu. «Man darf nicht vergessen, dass wir dank Robert Lewandowski viele, viele Titel gewonnen haben.»

Er habe sich zuletzt sogar das Spiel des FC Barcelona angeschaut, um zu sehen, wie Lewandowski bei seinem neuen Club zurechtkommt. «Leider noch nicht so, wie er sich das sicherlich gewünscht und vorgestellt hat», sagte er mit Blick auf das 0:0 der Katalanen gegen Rayo Vallecano am vergangenen Samstag.

© dpa-infocom, dpa:220817-99-422726/2 (dpa)