Transfers

Wechsel perfekt: Frankfurts Paciência geht nach Spanien

Verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zum spanischen Club Celta Vigo: Gonçalo Paciência.

Verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zum spanischen Club Celta Vigo: Gonçalo Paciência.

Foto: Arne Dedert/dpa

Frankfurt/Main. Gonçalo Paciência verlässt den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt und wechselt zum spanischen Erstligisten Celta Vigo.

Der 28 Jahre alte Portugiese kam 2018 für drei Millionen Euro vom FC Porto zu den Hessen, für die er in 85 Spielen 20 Tore erzielte. Der Vertrag des Stürmers, der in der Saison 2020/21 auf Leihbasis für Schalke 04 spielte, galt noch bis zum Sommer 2023. Über die Ablöse machte der Verein keine Angaben.

«Gonçalo Paciência hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und auch als Joker wichtige Tore erzielt. Er möchte künftig wieder häufiger spielen, was wir ihm nicht garantieren können», begründete Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche den Transfer. Der portugiesische Nationalspieler werde «als großer Teamplayer in Erinnerung bleiben».

© dpa-infocom, dpa:220806-99-296126/2 (dpa)