Bundesliga in Österreich

Frankfurt-Gegner Salzburg verliert gegen Linzer ASK

ASK-Keeper Alexander Schlager (l) behielt mit Linz gegen Patson Daka (M) und RB Salzburg die Oberhand.

ASK-Keeper Alexander Schlager (l) behielt mit Linz gegen Patson Daka (M) und RB Salzburg die Oberhand.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Salzburg. Eintracht Frankfurts Europa-League-Gegner Red Bull Salzburg hat im Meisterschaftskampf der österreichischen Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Salzburger verloren am Freitagabend gegen den Linzer ASK mit Trainer Valerien Ismael 2:3 (1:2). Damit übernahmen die Linzer nach 19 Spieltagen die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung auf Salzburg. Dominik Frieser (20., 56.) und James Holland (25.) sorgten mit ihren Toren für die erste Liga-Heimniederlage der Gastgeber nach 53 Partien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.