Hallenmeisterschaften

Wasserspringer Hausding holt DM-Titel vom Drei-Meter-Brett

Sicherte sich den DM-Titel in Rostock: Patrick Hausding.

Sicherte sich den DM-Titel in Rostock: Patrick Hausding.

Foto: dpa

Rostock. Patrick Hausding hat sich bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Wasserspringer den nächsten Titel gesichert.

Der 30-Jährige siegte in Rostock im seiner Spezialdisziplin, dem Kunstspringen vom Drei-Meter-Brett. Der Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele in Rio gewann mit 436,70 Punkten vor seinem Berliner Synchronsprungpartner Lars Rüdiger (400,15 Zähler). Dritter wurde Moritz Wesemann (Aachen) mit 384,80 Punkten. Am Donnerstag hatte Hausding vom Ein-Meter-Brett gewonnen.

Im Turmspringen der Frauen siegte aus zehn Metern Höhe Elena Wassen (Berlin/336,20) vor Maria Picker (Berlin/325,50) und Christina Wassen (Berlin/304,15).

Das erste internationale Kräftemessen steht für die Mannschaft um Hausding beim Springertag in einer Woche in Rostock an. Der Saisonhöhepunkt sind die Olympischen Spiele. Vom Drei-Meter-Brett hat sich Hausding im Einzel schon den Tokio-Startplatz gesichert. Im Synchronspringen will er das Ticket zusammen mit Rüdiger beim Weltcup in der japanischen Sommerspiele-Stadt Ende April buchen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.