Schwimm-EM in Rom

Wasserspringerin Punzel freut sich: «Stimmung wird genial»

Will um die EM-Medaillen mitkämpfen: Wasserspringerin Tina Punzel (r).

Will um die EM-Medaillen mitkämpfen: Wasserspringerin Tina Punzel (r).

Foto: Petr David Josek/AP/dpa/Archivbild

Rom. Deutschlands beste Wasserspringerin Tina Punzel freut sich auf den EM-Start unter ungewohnten Freiluftbedingungen in Rom.

«Es ist schon eine Herausforderung hier mit Sonne und Schatten. Aber das ist ja für alle so», sagte die 27-Jährige. Mit Blick auf die enthusiastischen Fans im Foro Italico sagte die Olympia-Bronzegewinnerin: «Ich glaube, die Stimmung wird genial und es wird ein richtig cooles Event.» Die Sprungwettkämpfe beginnen am (heutigen) Montag mit der Entscheidung im Team.

Normalerweise finden fast alle Wettbewerbe der Springerinnen und Springer in der Halle statt. Im Vergleich mit überdachten Wettkämpfen seien unter freiem Himmel vor allem die Lichtverhältnisse herausfordernd. «Die Bretter sind mal komplett beleuchtet und mal dunkel. Und wenn man abspringt, wird es auf einmal hell», sagte Punzel. «Das sind einfach Sachen, die hat man in der Halle nicht und das ändert sich minütlich.»

Zu den deutschen Chancen erklärte die Dresdnerin: «Die Italiener haben hier natürlich einen kleinen bis großen Heimvorteil. Aber ich denke trotzdem, wir werden hier um die Medaillen mitkämpfen.»

© dpa-infocom, dpa:220814-99-386971/4 (dpa)