Bernsgrüner Schulanfänger filzen kleine Henkeltaschen

Bernsgrün  Die Abc-Schützen der Kindertagesstätte „Arche Noah“ zeigten sich beim Besuch in Arnsgrün sportlich und kreativ.

Die Bernsgrüner Mädchen und Jungen mit den Erwachsenen beim Filzen. Foto: Gabriele Wetzel

Die Bernsgrüner Mädchen und Jungen mit den Erwachsenen beim Filzen. Foto: Gabriele Wetzel

Foto: zgt

Einen besonders abwechslungsreichen und interessanten Nachmittag erlebten die diesjährigen Schulanfänger der Kindertagesstätte „Arche Noah“ Bernsgrün mit ihren Erzieherinnen Katja Pahlke und Regina Spranger. Gemeinsam gingen sie auf Wanderschaft in den Nachbarort Arnsgrün. Ziel war das Erlebnishaus „Selbstgemacht“, wo Inhaberin Katrin Liesch die Kinder zum Nassfilzen einlud. Mit Hilfe von warmen Wasser, Seife, Reibung und Druck wurde Schafwolle verfilzt. Dazu wurde ein kleines Stück biologischer Bach-Blütenseife mit Schafwolle umwickelt, mit Wasser getränkt und solange auf einer wasserfesten Unterlage mit eingeseiften Händen gedrückt und geknetet, bis das Wollmaterial gut verfilzt war. Als Ergebnis entstand ein kleine Henkeltasche, mit der man sich die Hände waschen kann, weil die Seife durch die Wolle gelangt. Die Seife ist dabei immer wieder nachfüllbar. Inzwischen waren auch einige Eltern und Großeltern im „Selbstgemacht“ eingetroffen und bestaunten die entstandenen Werke ihrer Kinder und Enkel. „Die Kinder haben engagiert gefilzt und waren eifrig bei der Sache“, bestätigte Liesch. „Und weil das Wandern und Filzen hungrig macht, könnt ihr euch jetzt mit Kinderpunsch, Apfelsaft und hausgebackenen Kuchen stärken“, lud Liesch danach alle ein.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.