Erstmals Ferien auf dem Reiterhof in Etzdorf

Etzdorf.  Im Reitverein Heideland nimmt das Vereinsleben nach der Corona-Zwangspause wieder Fahrt auf. Kutschfahrten für den Herbst geplant.

Mitglieder vom Reitverein Heideland in Etzdorf nach erfolgreicher Heuernte.

Mitglieder vom Reitverein Heideland in Etzdorf nach erfolgreicher Heuernte.

Foto: Katharina Grundwald/Reitverein Heideland

Das erste Heu als Futter für die Pferde hat der Reitverein Heideland von einer Wiese in Etzdorf eingebracht. Nach der Corona-Zwangspause hat das Leben im Verein, der sich vor drei Jahren gegründet hatte, wieder begonnen.

„Unseren dritten Geburtstag konnten wir jedoch nicht so wie geplant feiern“, bedauern Klaus-Jürgen Stöckel und Stefan Borzym, die gemeinsam im Vereinsvorstand die Geschäfte führen. Doch auch darüber hinaus hat der junge Reitverein die Corona-Krise deutlich zu spüren bekommen. Veranstaltungen und Treffen mit anderen Reitern durften nicht stattfinden. Die in den ersten beiden Jahren erfolgreiche Teilnahme an Breitensport-Turnieren konnte in diesem Jahr nicht fortgesetzt werden. Und die drei angestellten Mitarbeiter, die die Tiere versorgen, mussten in Kurzarbeit geschickt werden, weil Einnahmen fehlten. Für die 72 Vereinsmitglieder bedeutet das zusätzlichen Aufwand. „Die Arbeit ist geblieben“, sagt Stöckel. Denn die 45 eingestellten Pferde in den Boxen in der großen Halle müssen täglich mit frischem Futter versorgt und der Stall ausgemistet werden.

Mit der Corona-Krise haben jetzt aber auch viele Naturliebhaber die Anlage im großen Gelände hinter dem Etzdorfer Hof für sich entdeckt. „Hier kommen regelmäßig Urlauber auf der Durchreise mit Wohnmobilen jeglicher Art vorbei. Hier machen sie Zwischenstation zum Übernachten und genießen den Naturhof“, berichtet Stöckel.

Geschlafen wird zünftig auf Stroh

Ferien auf dem Reiterhof hat der Verein für diesen Sommer erstmals auch für Kinder im Plan. „Mit den Lockerungen wird das möglich sein“, sagt Stöckel. Drei Durchgänge über je vier Tage sind geplant. In kleinen Gruppen mit fünf Kindern im Alter zwischen 8 und 14 Jahren. Geschlafen wird zünftig auf Stroh. Frühstück und Mittagessen gibt es vom Etzdorfer Hof und am Abend verköstigen sich die Feriengruppen selbst. Eine freiwillige Praktikantin und Mitglieder des Vereins werden die Betreuung übernehmen.

„In den Ferien auf unserem Reiterhof können die Kinder alles rund ums Pferd kennenlernen“, erläutert Stöckel. Reiten und die Pflege der Pferde gehören ebenso dazu wie Spaß mit den anderen Tieren auf dem Gelände: den vereinseigenen Minischweinen und den Eseln und Ponys der benachbarten Agrargenossenschaft Buchheim-Crossen. Baden und Kino sollen die Ferientage abrunden. „Die ersten Kinder aus Eisenberg, Jena, Gera und Altenburg sind bereits angemeldet. Einige Plätze haben wir noch frei“, sagt Stöckel.

Castor und Pollux kommen als neue Gespannpferde

Nach der Corona-Zwangspause sollen auch die begonnenen Investitionen fortgeführt werden. Mehr als 300.000 Euro hatte der Verein in den ersten Jahren in den An- und Ausbau der Stallanlagen gesteckt. Die Reithalle wurde in Schuss gebracht und mit einer Innen-Beregnungsanlage gegen den Staub ausgestattet. Auf der Empore hat sich der Verein einen Treffpunkt geschaffen mit bestem Blick auf Pferde und Reiter in der Halle.

Jüngste Neuanschaffung sind zwei Gespannpferde für die Kutschen. „Nachdem eines unserer Pferde gestorben war, brauchten wir ein neues Gespann“, erläutert Stöckel. Castor und Pollux, zwei vierjährige Warmblut-Wallache, werden in Kürze aus Eisenach nach Etzdorf kommen. Zunächst wird das Gespann mit Kutsche zu trainieren sein. Einer der Trainingsplätze soll der ehemalige Schlosspark in Crossen werden. Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses des Crossener Gemeinderats haben das Ansinnen des Vereins zu Wochenbeginn prinzipiell abgenickt. Der Vertrag über die kurzzeitige Pacht der Fläche wird noch auszuhandeln sein. Ab Ende August über den Herbst will der Verein dann wieder Kutschfahrten anbieten.

Informationen zu den Ferienwochen auf dem Reiterhof des Reitvereins Heideland in Etzdorf gibt es auf Anfrage an info@reitverein-heideland.de