Am Wochenende wurden in Jena 300 Personen in Quarantäne geschickt

| Lesedauer: 2 Minuten
In dieser Woche gehen neue Schnelltestzentren an den Start. Insgesamt können sich die Bürgerinnen und Bürger nun an 23 Orten der Stadt testen lassen.

In dieser Woche gehen neue Schnelltestzentren an den Start. Insgesamt können sich die Bürgerinnen und Bürger nun an 23 Orten der Stadt testen lassen.

Foto: Peter Michaelis

Jena.  Neue Schnelltestzentren gehen in Jena an den Start. Hier spielt sich laut Gesundheitsamt das Infektionsgeschehen aktuell vor allem ab.

Seit Freitag wurden dem Fachdienst Gesundheit 52 neue Coronafälle gemeldet, am Sonntag waren es 7. Nach Angaben des Rathauses ist das Infektionsgeschehen dabei weit verzweigt und lässt sich dem familiären, beruflichen, Bildungs- und Pflegebereich zuordnen. Allein über das Wochenende seien mehr als 300 Quarantäneanordnungen geschrieben und mehr als 500 Kontaktpersonen ermittelt worden.

Corona-Blog: Impfvordrängler nutzen Status als Kontaktperson – Sonneberg löst Kreis Greiz als Deutschlands Hotspot ab

Wie die Stadtverwaltung am Montag weiter mitteilte, seien in zehn Bildungseinrichtungen für einzelne Klassen Quarantänemaßnahmen angeordnet worden, nachdem bei neun Kindern und einem pädagogischen Mitarbeiter Coronafälle bestätigt worden seien. In einer Senioreneinrichtung seien weiterhin ein Bewohner und eine Pflegekraft positiv getestet worden. „Bereits veranlasste Schnelltests in der Einrichtung haben keine weiteren positiven Ergebnisse angezeigt. Weitere Abstriche und Maßnahmen zum Infektionsschutz werden umgesetzt“, sagt die Leiterin der Leiterin Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stefanie Braune.

In dieser Woche gehen neue Schnelltestzentren an den Start. Insgesamt können sich die Bürgerinnen und Bürger nun an 23 Orten der Stadt testen lassen. Am Montag öffnet das Modehaus Sinn (Zugang Ecke Post-Carré) ein Schnelltestzentrum. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag, 10-19 Uhr. Am Dienstag öffnet das DRK in Jena-Ost, Schulstraße 11, ein weiteres Testzentrum. Dieses wird dann immer von Montag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet haben. Im Gegenzug ist seit Montag das Testzentrum Noll-Garten vorübergehend geschlossen. Ein weiteres Drive-In-Testzentrum betreibt die Praxis Dr. Kielstein am Parkplatz des Einkaufszentrums Burgaupark. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr. Auf einer Webseite kann eine Karte mit allen Testzentren, Orten und Öffnungszeiten eingesehen werden. – Die Jenaer Statistik:

Anzahl aktiver Fälle: 468

davon in den vergangenen 24 Stunden: 7

stationäre Fälle: 7

davon schwere Verläufe: 4

Infizierungen der vergangenen sieben Tage: 138 (Vortag: 135)

Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 127,8 (Vortag: 125)

Infizierte insgesamt seit dem 14. März 2020: 3693

Verstorbene insgesamt: 66

Genesene insgesamt: 3.159

davon in den vergangenen Stunden: 1

Personen in Quarantäne: 1038 (Stand 19. April)