Streit zwischen Fahrrad- und Autofahrer ruft Polizei auf den Plan - "Deko" entlarvt Langfinger

red
 (Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool

Jena  Der Streit über einen Überholvorgang endete in Jena mit mehreren Anzeigen. Diese und weitere Meldungen der Polizei im Überblick.

Erst Tritt, dann Streit

Mittwochnachmittag wurden Beamte der Jenaer Polizei zu einem Disput zwischen einem Rad- und einem Autofahrer in die Krautgasse gerufen. Wie sich vor Ort herausstellte, war ein Überholmanöver Ausgangspunkt eines nunmehr verbalen Streites. Der 42-jährige Mercedesfahrer überholte in der Krautgasse einen 34-Jährigen, welcher mit seinem Drahtesel unterwegs war. Dies missfiel dem Radler derart, dass er gegen den überholenden Mercedes trat und ihn damit leicht beschädigte. Im Anschluss stellte der 42-Jährige den Radfahrer zur Rede, wobei nicht nur Nettigkeiten ausgetauscht wurden. Im Ergebnis standen dann zwei anzeigen zu Buche. Eine wegen Sachbeschädigung und, wegen der verbalen Ausfälligkeit des Mercedesfahrers, eine wegen Beleidigung.

"Deko" entlarvt Langfinger

Durch unbekannte Täter wurden in einem nicht näher eingrenzbaren Zeitraum, von unterschiedlichen Tatorten, diverse Verkehrszeichen entwendet. Am Mittwochmorgen stellte laut Polizei ein Mitarbeiter des Kommunalservice Jena in der Straße Am Steiger fest, dass zwei dieser Straßenschilder im Flurbereich einer Wohneinheit hängen, da dieser von außen gut einsehbar war. Nachdem der Zeuge die Polizei informierte, wurde auf Grundlage einer richterlichen Anordnung eine Wohnungsdurchsuchung realisiert, die weitere Straßenschilder und Verkehrszeichen zu Tage brachte. Insgesamt wurden in zwei Wohngemeinschaften acht Verkehrsschilder und Straßenschilder sichergestellt. Die Ermittlungen zu den Tätern wurden aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Diebstahl wurde eingeleitet.

Radlos

Ein entwendetes schwarzes Herrenbike und sechs Flaschen Bier hatte ein 35-Jähriger aus der Prüssingstraße in Jena zu beklagen. Im Zeitraum von Mitte Dezember 2021 bis zum Dienstagabend verschafften sich unbekannte Langfinger Zugang zum Mehrfamilienhaus und begaben sich hier in den Kellerbereich. Durch das Entfernen des Vorhängeschlosses gelangten die Unbekannten an ihr Beutegut und entkamen anschließend unerkannt.