Thoralf Held als Kanzler an Jenaer Hochschule bestätigt

Jena.  Der Physiker wurde für eine weitere Amtszeit gewählt.

Der Physiker Thoralf Held bleibt Kanzler der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Der Physiker Thoralf Held bleibt Kanzler der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Foto: Marie Koch

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Neue ist der Alte: Thoralf Held bleibt Kanzler der Jenaer Ernst-Abbe-Hochschule. Der Physiker wurde bei der Hochschulversammlung der EAH Jena für eine zweite Amtszeit gewählt, teilt die Hochschule mit.

Held promovierte 1996 auf dem Gebiet der Festkörperphysik am Lehrstuhl für Theoretische Physik der Pädagogischen Hochschule Erfurt. Parallel dazu absolvierte der gebürtige Thüringer ein Referendariat für das Lehramt an Gymnasien an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialschule in Erfurt.

Held leitete mehrere Jahre die International School of Management, eine staatlich anerkannter privaten Wirtschaftshochschule mit Sitz in Dortmund. 2010 übernahm er die Geschäftsführung der Bereiche Studium und Ausbildung der Euro-Schulen-Organisation.

Als Kanzler verantwortet er seit 2013 den Haushalt, die Personal-, Finanz- und Rechtsangelegenheiten sowie die räumlich-technische Infrastruktur.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren