Saale-Holzland. Nach zweiwöchiger Bauphase sind Kinder- und Erwachsenenküche offiziell eingeweiht worden. Nun gibt es auch einen täglichen Abwaschdienst für die Kinder.

„Bisher haben die Kolleginnen Kochplatten und Kochutensilien von zu Hause mitgebracht, wenn wir gemeinsam mit den Kindern kochen wollten“, sagte Ute Fache, Leiterin des Laasdorfer Kindergartens „Villa Kunterbunt“. Das hat nun ein Ende. Am Montagvormittag sind nach etwa zweiwöchiger Bauzeit eine Kinder- und eine neue Erwachsenenküche im Kindergarten eingeweiht worden.

Der Newsletter für das Saale-Holzland

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saale-Holzland, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Etwa 6000 Euro habe die „große“ Küche gekostet, die vom Träger, der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Südliches Saaletal, finanziert wurde. Die Kosten für die Kinderküche belaufen sich auf zirka 2000 Euro. Dass das Geld dafür zusammenkam, ist vor allem engagierten Eltern zu verdanken, die dafür, unter anderem mit einem Frühlingsfest Ende März Spendengelder sammelten.

VG-Vorsitzender Frank Schorcht schneidet gemeinsam mit einem Kindergartenkind das symbolische Band zur Einweihung der neuen Küchen durch.
VG-Vorsitzender Frank Schorcht schneidet gemeinsam mit einem Kindergartenkind das symbolische Band zur Einweihung der neuen Küchen durch. © OTZ | Ute Flamich

Bevor das symbolische rote Band zerschnitten wurde und damit der Weg in den Küchenraum freigegeben war, stellte Ute Fache den Kindern die Gäste vor: VG-Vorsitzender Frank Schorcht, der Hunger und zwei Mixer mitgebracht hatte, Laasdorfs Bürgermeister Jens Conrad, der einen Toaster schenkte, Landrats-Kandidat Markus Gleichmann (Die Linke), der einen symbolischen Spendenscheck überreichte, Lisa Erdlei, die die Spendensammlung organisierte, und Peggy Mix, die seit Anfang April dieses Jahres das tägliche Mittagessen für den Kindergarten zubereitet.

Sie hatte einen großen Korb dabei, gefüllt mit Obst und Gemüse, Eiern, Petersilie, Schüsseln, Pfannen, Rührgeräten und vielem mehr. „Damit ihr euch auch Eierkuchen machen könnt“, sagte sie zu den Kindern, die in einem Kreis auf neuen, vom Förderverein gesponserten Sitzkissen Platz genommen hatten. „Ich hätte mir ein Spiegelei gemacht“, sagte darauf ein Mädchen.

Weitere Nachrichten aus dem Saale-Holzland-Kreis

Weder Spiegelei noch Eierkuchen kamen zur Eröffnung in die Pfanne. Trotzdem durften einige Kinder Schürzen anlegen und fürs Erste Äpfel und kleine Tomaten zerteilen. „Wir haben bisher ein Mal im Monat mit den Kindern ein gesundes Frühstück zubereitet. Das macht ihnen richtig viel Spaß“, sagte Ute Fache. Jetzt, mit den modernen Küchen für Groß und Klein, soll das Angebot erweitert werden.

Saale-Holzland: Im Laasdorfer Kindergarten gibt‘s einen Abwaschdienst

Mit der neuen Küche kam auch die Kinderspüle ins Haus. Schon in der Zeit, als die neuen Küchen eingebaut wurden, sei ein Kinder-Abwaschdienst eingeführt worden – saubergemacht wurde im Waschbecken im Bad. „Wir sind jeden Tag im Wald unterwegs und haben immer Trinkbecher dabei“, sagte die Kita-Leiterin. Diese Becher sollen nun weiterhin von den Kindern abgewaschen und abgetrocknet werden – ab sofort freilich in der Spüle der neuen Kinderküche.

In der „Villa Kunterbunt“ in Laasdorf werden aktuell 34 Jungen und Mädchen betreut.