Reinigung erfolgt nach Bedarf

Bad Blankenburg.  Nachgehakt: Ärger um schmutzige Bushaltestelle in Bad Blankenburg

Die Bushaltestelle Bahnhofsstraße, ehemals Blankom, in Bad Blankenburg.

Die Bushaltestelle Bahnhofsstraße, ehemals Blankom, in Bad Blankenburg.

Foto: Foto: Roberto Burian

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„So ist das nicht hinnehmbar“, meint Ulrich Bernert. Was ihn ärgert ist der Zustand der Bushaltestelle Bahnhofstraße (ehemals Blankom) in Bad Blankenburg. Abfall, der neben den Bänken liegt, zum Beispiel. Er hatte sich daraufhin an eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung gewandt mit der Bitte um Weiterleitung und Rückruf. Das war am 30. Oktober. „Weder eine Reinigung noch ein Rückruf sind bis heute zu verzeichnen“, teilte er Anfang Dezember in einer E-Mail an den Bürgermeister und die OTZ mit. „Die Fahrgäste erwarten eine sofortige Reaktion“, heißt es darin. Bürgermeister Mike George (FW) hat erst jetzt von dem Sachverhalt erfahren. „Die Mülleimer und Papierkörbe im Stadtgebiet und den Ortsteilen werden alle zwei Tage geleert. Wenn die hierfür zuständigen Mitarbeiter des Bauhofes auf ihrer Tour größere Verschmutzungen oder Müllablagerungen feststellen, werden diese gleich mit beseitigt“, lässt er auf OTZ-Anfrage wissen. Bushaltestellen werden nicht im festen Turnus, sondern jeweils nach Bedarf gereinigt. „Wir nehmen den Leserbrief zum Anlass, die Bushaltestelle Bahnhofstraße unverzüglich gründlich zu reinigen und die weiteren Bushaltestellen zu kontrollieren“, ließ er weiter wissen. Und: „Wir werden den Bürger zu einem Gespräch ins Rathaus einladen und das Missverständnis klären“. Gleichzeitig werden die Fahrgäste gebeten, die Papierkörbe an den Bushaltestellen zu nutzen, um ihren Müll zu entsorgen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren