Versäumte Schwimmkurse im Altenburger Land werden nachgeholt

Andreas Bayer
Blick auf das Freibad Altkirchen.

Blick auf das Freibad Altkirchen.

Foto: Jana Borath / Archiv

Schmölln.  Entsprechende Angebote gibt es in den Freibädern in Schmölln und Altkirchen.

Weil in der Pandemie monatelang sämtliche Angebote verboten waren, haben viele Kinder bislang nicht schwimmen lernen können. Doch schon ab kommender Woche können die Kleinsten das Versäumte nachholen: In den Freibädern in Schmölln und Altkirchen werden Intensiv-Schwimmlernkurse über einen Zeitraum von zwei Wochen angeboten.

Im Schmöllner Freibad laufen die Kurse bereits ab kommender Woche, vom 14. bis zum 25. Juni, Montag bis Freitag jeweils 45 Minuten lang. Sie starten um 15, 16, 17 und 18 Uhr. Die Kosten betragen 220 Euro. Die Anmeldung ist möglich unter Tel. 034491/583366.

Im Freibad Altkirchen werden zwei Kurse angeboten, die mit Beginn der Sommerferien starten. Also vom 26. Juli bis 6. August sowie vom 9. bis 20. August. In der Regel sollen die Einheiten um 8 Uhr beginnen. Die Kursgebühr beträgt hier 70 Euro, die Anmeldung läuft über den Bademeister, am besten persönlich vor Ort. Kinder erlernen in diesen Kursen das Brustschwimmen, Tauchen und Springen. Jeder Kurs kann mit einer Seepferdchen-Prüfung abgeschlossen werden.

Wegen der aktuellen behördlichen Auflagen ist die Anzahl der maximalen Teilnehmer derzeit auf fünf beschränkt, was sich aber bald ändern könnte.

Müssen die Kurseinheiten wegen schlechten Wetters abgesagt werden, erhalten die Eltern für die fehlenden Einheiten die Gebühr anteilig zurück.