Bauzeit an Schulen während der Ferien

Eisenberg  Landkreis investiert in Sommerbaumaßnahmen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Beginn der Sommerferien haben die geplanten Bauarbeiten an mehreren Schulen im Landkreis begonnen.

Fast 900.000 Euro werden über die Ferienzeit in die Sanierung und Modernisierung von Schulen im Landkreis investiert. Mit etwa 450.000 Euro fast die Hälfte der Summe fließt allein in die Sanierung des Pestalozzigymnasiums in Stadtroda. Dort wird eine Treppenanlage errichten. Die Fenster im Haus 3 werden erneuert und die Decke der alten Turnhalle saniert.

In Schkölen läuft die Sanierung des Spielplatzes an Grund- und Regelschule. Die Erneuerung soll bis zum Ende dieser Woche abgeschlossen sein.

An der Eisenberger Regelschule „Karl Christian Friedrich Krause“ soll die Verbesserung der Akustik sowie die Erneuerung der Bodenbeläge und der Elektro zum Ende dieses Monats starten.

Für etwa 100.000 Euro wird der Flur der Grundschule „Novalis“ in Schlöben einen neuen Fußboden erhalten. Am Holzland-Gymnasium in Hermsdorf wird während der Sommerpause der Imbiss für die Schüler erneuert.

160.000 Euro werden in die Grundschule „Altstadtschule“ in Kahla investiert. Dort erfolgt derzeit die dringt notwendige Sanierung der Toilettenanlagen. Zudem wird ein Medienraum eingerichtet. Am Leuchtenburg-Gymnasium in Kahla wird während der Ferien die Warmwasser-Versorgung in der Turnhalle erneuert.

Der Spielplatz in Schkölen sowie Fenster und Decken des Gymnasiums Stadtroda werden mit zusätzlich zugewiesenen Investitionsmitteln des Landes realisiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.