Dornburg. Zu den Schlössertagen öffnen drei Ausstellungen auf den Dornburger Schlössern. An der thüringenweiten Veranstaltung beteiligen sich insgesamt 15 Residenzen.

Der Erfurter Künstler Johannes Kaiser hat mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) „Quasi-Fotografien“ geschaffen. Sie zeigen Rosen umrankte Porzellanfiguren und Frauenporträts – allesamt digitale Geschöpfe, die in ihrer verspielten Puppenhaftigkeit eine Brücke zu den Porzellanskulpturen des Rokokos schlagen.