Erfurt. Nur 65 Prozent Auslastung für „Fausts Verdammnis“ verbuchte das Theater nach einer Aufführungsserie von 20 Vorstellungen.

Eine enttäuschend schwache Bilanz hat das Theater Erfurt für die am Sonntag zu Ende gegangenen Domstufen-Festspiele gezogen. Demnach erzielte man in den 20 Vorstellungen von Hector Berlioz’ Musikdrama „Fausts Verdammnis“ lediglich eine Platzauslastung von 65 Prozent. Bei Verdis „Nabucco“ waren es im Vorjahr noch nahezu 100 Prozent gewesen.