„Rebellische“ Ausstellung in Bad Lobenstein endet an Pfingsten

Bad Lobenstein  Elisabeth Geisler am letzten Tag ihrer Schau im Regionalmuseum zu Gast

Elisabeth Geisler ist Sonntag im Regionalmuseum, um ihre Bilder zu präsentieren.

Elisabeth Geisler ist Sonntag im Regionalmuseum, um ihre Bilder zu präsentieren.

Foto: Sophie Filipiak

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Bad Lobensteiner Regionalmuseum gibt es nicht nur viele historische Überbleibsel aus der Geschichte Bad Lobensteins und Umgebung zu sehen, sondern auch moderne und junge Kunst. Wie die Bilder der 18-jährigen Elisabeth Geisler. Wer die Ausstellung „Rebell“ immer noch nicht in Augenschein genommen hat, der hat nur noch an diesem Wochenende die Gelegenheit.

Das Regionalmuseum hat am Sonnabend, 8. Juni, sowie am Sonntag, 9. Juni, jeweils von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. An Pfingstmontag bleibt die Einrichtung geschlossen. An Pfingstsonntag ist die junge Künstlerin selbst zugegen, erklärt den Besuchern ihre Werke und vielleicht verkauft sie auch das ein oder andere Bild.

Inspiration aus der virtuellen Welt

Die 18-Jährige zeichnet bevorzugt mit Alkoholmarker, Acrylfarben oder Bleistift. Ihre Inspirationen findet sie – ganz der junge moderne Mensch – auf Instagram. Meist habe sie schon eine Idee im Kopf, schaut nach Inspirationen und malt dann ­drauf los.

Auf den Bildern ist die pure Lebensfreude zu sehen, eine fast schon grenzenlose Fantasie sowie die als erstaunlich zu bezeichnende innovative Gedankenwelt der jungen Bad Lobensteinerin.

Die fertigen Kunstwerke der 18-Jährigen nennen sich dann „Abstrakte Frau“, „Sagenwald“ oder „Göttin der Fluten“.

„Meine Mutter hatte den Vorschlag, dass ich im Regionalmuseum ausstellen könnte“, so die Bad Lobensteinerin. Sie suchte den Kontakt zur Museumsleiterin Angela Niepel, die sich ­begeistert zeigte. Sie betonte bei der Vernissage Ende März , dass die reibungslose und sehr reizvolle Zusammenarbeit im Vorfeld mit der Gymnasiastin recht angenehm gewesen sei. Ihre Worte klangen zugleich elanvoll.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.