Das 14. SonneMondSterne-Festival beginnt morgen

Morgen beginnt das 14. SonneMondSterne-Festival (SMS) an der Bleilochtalsperre. Rund 30.000 Fans der elektronischen Musik werden dazu in Kloster (Saale-Orla-Kreis) erwartet. 152 Musiker und DJs spielen auf neun Bühnen.

Einer der Stars der SMS X4 - der französische DJ David Guetta während seines Aufttritts bei den World Music Awards in Monaco am 18. May 2010. Foto: AFP

Einer der Stars der SMS X4 - der französische DJ David Guetta während seines Aufttritts bei den World Music Awards in Monaco am 18. May 2010. Foto: AFP

Foto: zgt

Saalburg. "In diesem Jahr sind wir besonders froh, dass David Guetta zu uns kommt", sagt SMS-Sprecher Markus Ohm. Kein Wunder, denn der DJ ist ein gefragter Mann. Mit seinen 42 Jahren ist der Franzose derzeit so gefragt wie nie. Mit 17 Jahren legte er in Pariser Diskotheken Platten auf. Vor zehn Jahren begann seine internationale Karriere mit eigener Musik. Mit "Baby When the Lights Go Out" gelang ihm die erste Chart-Platzierung in Deutschland. Damit gewann seine Musik-Karriere schlagartig an Fahrt. Im Radio liefen Songs wie "When Love Takes Over", in dem Kelly Rowland sang, "Sexy Bitch" und "Memories". Inzwischen ist er ein gefragter Künstler und in den angesagtesten Clubs der Welt unterwegs.

"Woran es liegt, dass solche Musiker zu uns kommen? Für die Künstler ist SonneMondSterne fast soetwas wie ein Ferienlager", sagt Markus Ohm. "Wir kümmern uns gut um die Stars. Viele von ihnen sitzen lange zusammen, reden, tauschen sich aus." Eine spannende Mischung könnte in diesem Jahr beim Backstage-Plausch zusammenkommen.

"Die Fantastischen Vier" werden bei SMS sicher Lieder aus ihrem neuen Album "Für dich immernoch Fanta Sie" spielen. Bereits zum dritten Mal kommt die Gruppe an die Bleilochtalsperre und ist mit ihrem Hip-Hop eine Ausnahmeerscheinung bei dem Techno-Festival.

"Underworld", das britische Duo, das zu ihrem Band-Jubiläum am 10. September das neue Album "Barking" angekündigt hat, ist ebenso in Kloster vertreten wie die Dancemusik-Gruppe "Faithless".

SMS-Dauergast und "Techno-Vater" Sven Väth (45) kommt auch wieder mit seinen Scheiben. Absehbar war das nach dem vergangenen Festival nicht. Während Väths Auftritt 2009 auf der großen Bühne versagten reihenweise die Plattenspieler. Väth war sauer und brach seinen Auftritt ab. Doch offenbar ist er wieder gut auf das Festival zu sprechen.

Kurzfristig seinen Auftritt absagen musste Mr. Oizo, das Musikprojekt des französischen Musikers und Filmemachers Quentin Dupieux. Er dreht selbst einen Film. "Damit können wir auf seinen Auftritt im nächsten Jahr hoffen", sagt Markus Ohm.

Das Festival ist mit rund 30 000 erwarteten Besuchern längst ausverkauft. "Zwei Wochen früher als im vergangenen Jahr waren alle Karten weg", so Ohm.

Das Programm

Das Programm auf der Hauptbühne und im großen ZeltHauptbühne Freitag/Samstag
18 Uhr: Green aka Agent A
21 Uhr: Lexy & K-Paul
22.20 Uhr: Underworld
1.00 Uhr: Faithless
1.35 Uhr: David Guetta
3.35 Uhr: Richie Hawtin pres. Plastikman
4.45 Uhr: Sven Väth
8 Uhr Uhr:White Horse


Samstag/Sonntag
18 Uhr Anthony R.
20.15 Uhr: Egotronic
21.15 Uhr: Peaches LIVE
22.35 Uhr: Jan Delay und Disco Nr.1
24 Uhr: Die Fantastischen Vier
1.30 Uhr: Höhenfeuerwerk
2 Uhr: Kruder & Dorfmeister
4 Uhr: Moonbootica
6 Uhr: Markus Meinhardt
Großes Zelt (Maincircus)

Freitag/Samstag

18 Uhr: Kratzer
20 Uhr: Hanson und Schrempf
21.30 Uhr: Reche & Recall
23 Uhr: DJ Rush
1 Uhr: Boys Noize
2.30 Uhr: Felix Kröcher
4.30 Uhr: Black Rose
6 Uhr: Troy Pierce
7.30 Uhr: Gunjah

Samstag/Sonntag

18 Uhr: Fornix
20 Uhr: Breakfastklub
22 Uhr: Moderat LIVE
23 Uhr:Ellen Allien
1 Uhr: Miss Kittin
2.30 Uhr: DJ Hell
4.30 Uhr: Turntablerocker
6 Uhr: Limo vs. Green

Mehr zum Thema SonneMondSterne

Das Programm der SonneMondSterne

Zu den Kommentaren