Hemmungen überwinden

Das Thema, an dem seit Wochen oder gar Monaten niemand vorbeikommt, ist die Bundestagswahl, die am 24. September stattfindet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn ich sage, dass niemand daran vorbeikommt, so sind damit natürlich auch die Schüler in Greiz gemeint. Jeden Tag auf dem Weg zur Schule sehen sie die unzähligen Wahlplakate am Straßenrand und im Politik- beziehungsweise Sozialkundeunterricht werden sie auch mit dem Thema Wahl konfrontiert. Klar gibt es immer Schüler, denen dieses Thema egal ist. Aber meines Erachtens interessieren sich immer mehr Schüler für demokratische Partizipation und somit für Wahlen und Politik. Sowohl die Juniorwahl als auch die U-18-Wahl halte ich für tolle Instrumente, um den Schülern die Hemmungen zu nehmen, später auch an die echten Wahlurnen zu treten. Die Wahlzettel sind dieselben, die die Erwachsenen auch am 24. September ausfüllen und meist gilt dies auch für die Wahlkabinen und weitere Ausrüstung im Wahllokal. Auch das Politiker-Speed-Dating im Jugendclub Spektrum ist eine hervorragende Idee. In kleiner Runde und dem Politiker Auge in Auge gegenüber trauen sich die Schüler viel eher ihre Fragen zu stellen. Bitte mehr davon!

=b isfgµ## sfmµ#opGpmmpx# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ#Ijfs hfiu ft {vn Bsujlfm; Tqffe.Ebujoh nju Qpmjujlfso#? Ijfs hfiu ft {vn Bsujlfm; Tqffe.Ebujoh nju Qpmjujlfso=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren