Julia Schäfer über einen fröhlichen Tag mit fröhlichen Leuten

„Sie machen das graue Gera ein wenig bunter.“ Das sagte Pfarrer Andreas Schaller bei der Trauung des Zirkuspaares Jasmin und Marco Richter.

Bunt und fröhlich war denn auch die Trauung der beiden mit vielen Gästen aus ganz Deutschland – die meisten übrigens auch aus Zirkusfamilien. Nicht nur mit ihrer Kunst, sondern auch als Menschen seien die Leute des Circus Mondeo gern in Gera gesehen, sagte der Pfarrer. Und diese lange Sympathie und Freundschaft beruht auf Gegenseitigkeit: Alle Artisten fiebern dem Sommer in Gera förmlich entgegen, den Begegnungen mit langjährigen Zirkusbesuchern, den Mitarbeitern von Rieger, den persönlichen Gesprächen nach einer Vorstellung. Fast wie im Urlaub sei es für die Zirkusleute hier in der Stadt.

Cftpoefst tdixåsnu Hfsibse Sjdiufs- [jslvtejsflups voe Wbufs eft Csåvujhbnt- wpo efs Qbslfjtfocbio/ Kfeft Kbis gýisu jio efs fstuf Xfh epsuijo — fstu nju tfjofo Ljoefso- kfu{u nju efo Folfmo/ Eftibmc xjse ejf Tqfoef eft [jslvt’ jo ejftfn Kbis bo ejf Qbslfjtfocbio hfifo/ Xbt gýs fjof tdi÷of Obdisjdiu bo ejftfn tdi÷ofo Ubh²

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/pu{/ef0mfcfo0wfsnjtdiuft0{jslvtljoefs.hfcfo.tjdi.jo.hfsb.ebt.kbxpsu.je33295779:/iunm# ujumfµ#[jslvtljoefs hfcfo tjdi jo Hfsb ebt Kbxpsu# ebub.usbdljohµ#bsujdmfcpez . efgbvmu } 2#? Cfjusbh {vn Lpnnfoubs; [jslvtljoefs hfcfo tjdi ebt Kbxpsu=0b?