Kuhhandel für Ostthüringen

Tino Zippel kommentiert darüber, was die Pkw-Maut mit dem Ausbau der Mittel-Deutschland-Verbindung zu tun hat

Tino Zippel Foto: Redaktion

Tino Zippel Foto: Redaktion

Foto: zgt

Viele Leser haben vermutet, dass es sich am Sonnabend beim Beitrag zur bevorstehenden Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gößnitz um einen April-Scherz gehandelt hat. Zugegeben: Angesichts des jahrelangen Stillstands in dieser Frage lag der Gedanke nahe. Aber nein! Die Elektrifizierung der Bahnstrecke soll wirklich kommen.

Der Zusage von Verkehrs­minister Alexander Dobrindt ging ein Kuhhandel voraus. Thüringen bekommt Unterstützung bei der Bahnstrecke, der Freistaat legt im Gegenzug beim CSU-Prestigeprojekt Autobahn-Maut keine Steine in den Weg. In Wirklichkeit ist Ministerpräsident Bodo Ramelow weiter gegen die Abgabe, die irgendwann nicht nur die Ausländer, sondern alle Deutschen zusätzlich belasten wird. Die Hoffnung: Der Europäische Gerichtshof wird es schon regeln und die Maut in der geplanten Form verhindern.

Auf der anderen Seite profitiert Ostthüringen von der Oberleitung, weil nur damit ein Fernverkehrsanschluss für Gera überhaupt realistisch ist. Mal eben eine Diesellok vor einen Zug zu spannen, ist nämlich aus technischen Gründen heutzutage kaum noch möglich.

Vor allem gewinnen die Reisenden, weil auf der nachfragestärksten Bahnstrecke Thüringens künftig angemessene Nahverkehrszüge rollen können. Kürzere Fahrzeiten sind zwar nicht zu erwarten, da die Strecke für die derzeit nur bei Dieselfahrzeugen genutzte Neigetechnik ausgebaut ist. Aber zumindest beschleunigen Elektrozüge deutlich schneller als die Dieselfahrzeuge. Überdies entlastet eine Oberleitung die Anlieger der Bahnstrecke. Fährt die Erfurter Bahn mit vier Triebwagen im Verbund, tuckern mal eben acht Dieselmotoren. Gerade an den Steigungen im Jenaer Stadt­gebiet bringt Elektro mehr Ruhe und sauberere Luft.

Thüringen profitiert vom Maul-Deal. Doch dafür müssen nach dem ersten Schritt schnell die weiteren folgen. Nicht, dass die Zusage Dobrindts in Vergessenheit gerät – und letztlich doch ein April-Scherz war.

Freude in Gera über geplante Bahn-Elektrifizierung

Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Schiene kommt dank Thüringer Maut-Enthaltung

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.