Meine Meinung: Intensive Vorbereitung

Ulrike Grötsch über die Nacht der Wirtschaftslöwen.

Die Nacht der Wirtschaftslöwen am Sonnabend war ein voller Erfolg. Nicht nur für die 24 teilnehmende Firmen hat es sich gelohnt, auch für die zahlreichen Besucher war es eine willkommene Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen der in Gera ansässigen Firmen zu schauen. So haben sie viel Wissenswertes erfahren, über die Betriebe, die sie besuchten und über Produktionsabläufe. Die Vorbereitungen der Unternehmer, ihre Firmen den Gerschen und Besuchern aus dem Umland zu präsentieren, liefen über ein halbes Jahr.

Das von der Agenturgruppe Raatz entwickelte Konzept war so konzipiert, dass es die gesamte Familie interessieren und in die Firmen locken sollte. Es war ein buntes und abwechslungsreiches Programm, das die Organisatoren auf die Beine gestellt haben. Hut ab! Im Vordergrund stand dabei auch der Mitmacheffekt wie beispielsweise einen Schuh über den Leisten zu ziehen oder Brot zu backen. Ein Angebot, das gerade für Familien einen ganz besonderen Reiz hatte. Nicht zuletzt sorgten Shuttlebusse für einen unkomplizierten Transport von Firma zu Firma. Dem dritten Mal sollte ein viertes folgen.

Zum Artikel

Zu den Kommentaren