Sophie Filipiak kommentiert: Feiern in den Sommer

...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist wieder die Zeit der Sommer-, Dorf- und Heimatfeste ­gekommen. Kindergartenkinder haben ihr Bühnenprogramm einstudiert, es werden Kuchen in allen möglichen ­Variationen ­gebacken und die Feierdeko verteilt.

Das gemeinsame Sommerfest des Kindergartens und des Seniorenzentrums der Diakonie in Ebersdorf war aber etwas Besonderes. Schon seit Jahren wird eine enge Kooperation der beiden Einrichtung gelebt. Die Kinder schauen bei den Senioren regelmäßig vorbei, singen Lieder und animieren die Rentner. Das Sommerfest bot die ­gute Gelegenheit, dass die Generationen gemeinsam feiern, basteln, schlemmen und einfach eine gute Zeit zusammen haben.

Ein geeigneter Rahmen, um den neuen Leiter der Diakonie-Sozialstation Bad Lobenstein zu begrüßen. Auf den jungen Mann warten einige Herausforderungen. Es kann eine Weile dauern, bis die Leute in der ­Region mit einem warm werden, da spreche ich aus Erfahrung. Aber es lohnt sich, das Vertrauen der Menschen hier zu gewinnen.

In der Sozialstation warten auch einige Aufgaben auf den neuen Leiter. Schließlich ist die Koordination des vielfältigen Angebots kein Zuckerschlecken. Viele Fäden und Dienste laufen dabei zusammen. Für ­diese Arbeit braucht man viel Organisationstalent und Fingerspitzengefühl.

Buntes Sommerfest für Jung und Alt in Ebersdorf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren