Es müssen mindestens zwei SPD-Abgeordnete gewesen sein, die von der CDU unmoralische Angebote erhielten. Doch die Bereitschaft, Ross und Reiter zu nennen, scheint eher gering zu sein.

Erfurt. Die Thüringer Generalstaatsanwaltschaft sieht Anlass, ihre Ermittlungen wegen versuchter Abgeordnetenbestechung auszuweiten.