Erfurt. Wie rebellisch und gespalten ist die Thüringer Ärzteschaft, haben wir die scheidende Präsidentin der Landesärztekammer gefragt.

Seit 16 Jahren steht Ellen Lundershausen an der Spitze der Landesärztekammer (LÄK), die letzten acht Jahre als Präsidentin. Hinzu kommt seit vier Jahren der Posten als Vize-Präsidentin der Bundesärztekammer. 1974 machte sie ihr Staatsexamen, seit 1979 ist sie approbierte HNO-Ärztin. Zum Ende ihrer Amtszeit zieht sie im Gespräch mit unserer Zeitung Bilanz.