Bad Tabarz. Der Thüringer SPD-Vorsitzende und Innenminister Georg Maier spricht im Interview über die Fehler der Ampel-Koalition, die Lage in Thüringen und den Wahltermin.

Der Sommer hat eine Pause eingelegt, der Wind auf dem Inselsberg bläst frisch. Georg Maier hat sich eine Jacke übers T-Shirt gezogen und schaut hinunter ins thüringische Land. „Schön hier!“, ruft er. Etwas anderes dürfte er auch gar nicht laut sagen. Der Inselsberg liegt in seinem Landtagswahlkreis – in dem er allerdings seit einigen Wochen nicht mehr lebt. Über den Umzug nach Erfurt, aber vor allem über die politische Lage im Land hat der SPD-Landesvorsitzende und Innenminister auf dem Weg von Bad Tabarz durch den Lauchagrund bis zum Gipfel gesprochen.