Jena/Meiningen. Sommerferien hin, Sommerferien her: Fachlehrer diskutieren eifrig über den Entwurf der neuen Schulordnung und melden erhebliche Bedenken an.

Nach den Fachlehrern für Sozialkunde und Geografie melden nun auch Fachlehrer für Astronomie sowie Wirtschaft und Recht schwerwiegende Bedenken zum Entwurf des Landes zur neuen Schulordnung an. In einem Brief an alle Thüringer Landtagsabgeordneten, der dieser Zeitung vorliegt, hat beispielsweise der Physik- und Astronomie-Lehrer Wolfgang Fiedler die Befürchtung geäußert, dass die Pläne das Unterrichtsfach Astronomie „stark gefährden“.