Erfurt. Ein Großteil der Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern wird abgebrochen. Jetzt will die Bundesinnenministerin gegensteuern. Wer dafür und dagegen ist:

In der der ersten Hälfte dieses Jahres wurden aus Thüringen 151 Migranten abgeschoben – darunter sieben aus Abschiebehaft. 104 mussten in ihre Herkunftsländer zurück. 47 wurden überstellt in jene EU-Länder, aus denen sie eingereist waren. Das teilte das Migrationsministerium dieser Zeitung auf Anfrage mit.