Jena. Der Thüringer CDU-Chef Mario Voigt sprach über die Fehler der Ampel, Koalitionsoptionen in Thüringen und die Ermittlungen gegen ihn.

Der Partei- und Fraktionschef der Thüringer CDU hatte ein Lokal in Jena für das Sommerinterview ausgesucht. Hier ist Mario Voigt geboren, studierte er und lebt mit seiner Frau und den beiden Kindern. Im nächsten Jahr will er Ministerpräsident werden, doch Mehrheiten sind nicht in Sicht. Zudem laufen immer noch Korruptionsermittlungen gegen ihn. Wir sprachen mit ihm darüber.