Erfurt/Hermsdorf. Im Flüchtlingsmanagement hakt es in Thüringen nach wie vor. Jetzt teilt die Migrationsministerin gegen den Verwaltungsamt-Präsidenten aus:

Thüringens Migrationsministerin Doreen Denstädt (Grüne) warnt davor, mit unterschiedlichen Angaben zu Kapazitäten in den Erstaufnahmeeinrichtungen bei Landkreisen für Verunsicherung zu sorgen. „Wir müssen so ehrlich sein und den Kommunen nicht irgendwas vorgaukeln“, sagte die Ministerin und bezog sich direkt auf den Präsidenten des Thüringer Landesverwaltungsamtes Frank Roßner (SPD).