Autoren zur AfD-Kritik zur Kooperation der Greizer Bibliothek mit Gefängnis Hohenleuben

Greiz  Die richtige Klientel für einen guten Schriftsteller: Anne Hahn und Frank Willmann haben im Gefängnis Hohenleuben gelesen. Lob für gute Arbeit der Bücherei.

Anne Hahn saß in der DDR als politische Gefangene in Hohenleuben ein. Foto: Uwe Frost

Anne Hahn saß in der DDR als politische Gefangene in Hohenleuben ein. Foto: Uwe Frost

Foto: zgt

Nach der Kritik der rechtskonservativen Alternative für Deutschland (AfD) an der Zusammenarbeit zwischen Greizer Bibliothek und Justizvollzugsanstalt Hohenleuben haben sich zwei Autoren zu Wort gemeldet, die bereits im Knast gelesen haben.

Anne Hahn saß zu DDR-Zeiten als politische Gefangene im Hohenleubener Gefängnis. „Dank der innovativen und langfristig angelegten Arbeit der Leiterin der Greizer Bibliothek, Corina Gutmann“, wie sie es nennt, konnte Hahn vorigen Herbst in Hohenleuben lesen.

Gerührt von den Reaktionen

„Dieser Besuch/Auftritt hat mich nachhaltig bewegt“, schreibt die Autorin, die von der Aufmerksamkeit und den Reaktionen der Häftlinge „sehr gerührt“ gewesen sei. „Ihnen die Chance zu geben, aus dem tristen Alltag einer Verwahranstalt für einige Stunden ‚auszubrechen‘, ihren Horizont zu erweitern, Mut und kreatives Potenzial in sich zu entdecken und zu fördern und sich letztendlich vielleicht von einem früheren Lebensweg abzuwenden, sind großartige Ergebnisse der Arbeit von Corina Gutmann und ihren Partnern“, schreibt sei.

Frank Willmann hat im März im Gefängnis gelesen: „Im Knast erreicht man die vorübergehend Gescheiterten, die scheckigen Schönheiten, tatsächlich genau die richtige Klientel für einen guten Schriftsteller, der ja auch immer mit einem Bein asozial seinen Gedanken nachgehend und keinen Pfifferling auf die Gesellschaft gebend, am Rand des Abgrunds tanzt. Mir haben die Lesung und das große Interesse der Insassen gut gefallen, ich denke den Leuten im Knast auch, die hoffentlich bald in der Freiheit ihre zweite oder dritte Chance bekommen“, schreibt der Autor.

Fragen, Recherche und Fakten: AfD-Kreisverband wettert gegen OTZ und Greizer Bibliothek

Katja Grieser blickt auf die Woche im Landkreis Greiz zurück: Gefährliches Halbwissen

Zu den Kommentaren