Erheblicher Ärger an einigen Wahllokalen in Jena: Bürger können nicht wählen

Jena  In einigen Wahllokalen der Stadt Jena hat es am Sonntagabend erheblichen Ärger gegeben.

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bürger, die wählen wollten, konnten ihre Stimme nicht abgeben, weil sie noch 18 Uhr in langen Schlangen vor den Wahllokalen standen. In einigen Wahlbüros wurden die vor der Tür Wartenden noch eingelassen, in anderen jedoch wurde ihnen der Zutritt verweigert mit Verweis auf die Schließzeit der Wahllokale. Die Betroffenen machten ihrem Unmut in jedem Fall Luft.

Die Stadt könne zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sagen, wie viele Wahllokale betroffen waren und wie viele Bürger unverrichteter Dinge weggeschickt wurden, sagt Stadt-Pressesprecherin Roswitha Putz. Man werde sicher über diese Sache morgen noch einmal sprechen müssen. Aktuell habe die Auszählung der Stimmen jedoch Vorrang.

Liveticker zur Europawahl: Herbe Verluste für CDU, SPD und Linke in Thüringen, AfD gewinnt deutlich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.