Großzügig, weil kaum vorhanden: Elektroautos sollen in Jena kostenlos parken

Jena  Kein Parkticket mehr für Elektroautos. Die Stadt Jena plant ein Förderprogramm für mehr Elektro­mobilität.

Gute Nachricht für Fahrer von Elektroautos: In Jena müssen sie kein Parkticket mehr ziehen. Foto: Andrea Warnecke

Gute Nachricht für Fahrer von Elektroautos: In Jena müssen sie kein Parkticket mehr ziehen. Foto: Andrea Warnecke

Foto: zgt

Die Stadt plant ein besonderes Förderprogramm für Elektrofahrzeuge. Wie Finanzdezernent Frank Jauch (SPD) der OTZ sagte, sollen Elektrowagen künftig auf den städtischen Parkplätzen ohne Parkschein stehen dürfen.

„Ziel ist es, die Regelung bis Ende September in Kraft zu setzen“, kündigte Jauch an. Die Stadt nutze damit eine Gestaltungsmöglichkeit, die der Bund einräumt. Allerdings gebe es eine Hürde: Bislang seien Elektrofahrzeuge noch nicht eindeutig gekennzeichnet. Für die Übergangszeit, bis der Bund eine solche Markierung etwa am Kennzeichen einführt, will die Stadtverwaltung an die Halter von Elektrofahrzeugen entsprechende Schilder ausreichen, die im Fahrzeug auszulegen sind. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes erhalten so einen eindeutigen Anhaltspunkt.

Die Autos können dann auf allen städtischen Stellflächen, auf denen Parkscheine zu lösen sind, kostenfrei stehen. Jauch zufolge handelt es sich aber nur um eine vorübergehende Regelung. „Wenn die Zahl der Elektrofahrzeuge fünf Prozent der zugelassenen Wagen übersteigt, werden wir diesen Vorteil wieder abschaffen“, kündigte der Finanzdezernent an.

Noch keine Entscheidung ist gefallen, ob die Stadt selbst Elektrofahrzeuge anschafft. Bis zum Ende des Monats läuft ein Test mit einer Elektroversion des VW Golf. Das Fahrzeug fährt zwar sehr leise und ohne Abgase, aber Bedenken haben die Stadtväter wegen der erzielten Reichweite. Jauch selbst hatte den E-Golf auf einer Dienstfahrt ins Ministerium nach Erfurt ausprobiert. Die 190 Kilometer Reichweite waren nach zügiger Hinfahrt mit bis zu 140 Kilometer pro Stunde stark abgesackt. „Auf dem Rückweg sind wir so langsam auf der Autobahn gefahren, dass uns sogar die Lkw überholt haben“, sagte Jauch, der mit seinen Mitfahrern aber Jena wieder erreichte, ohne nachzuladen.

Mit Strom nichts am Hut: Thüringer setzen so gut wie gar nicht auf Elektroautos

Zwei Stromtankstellen für kostenloses Betanken von E-Autos in Zeulenroda

Elektromobilität in Deutschland auf der Kriechspur

Zu den Kommentaren