Jörg Reinhardt muss Chefsessel im Rathaus in Münchenbernsdorf räumen

Münchenbernsdorf  Andreas Stehfest ist ab 1. Juli neuer Bürgermeister von Münchenbernsdorf

Andreas Stehfest von Pro Kommune ist der Neue im Münchenbernsdorfer Rathaus.

Andreas Stehfest von Pro Kommune ist der Neue im Münchenbernsdorfer Rathaus.

Foto: Peter Michaelis

Für Andreas Stehfest (Pro Kommune) war es ein Glück, dass er gestern in der Agrargenossenschaft Dienst hatte. Dort konnte er auf andere Gedanken kommen. „So richtig geklappt hat das mit dem Ablenken nicht, den Kopf habe ich trotzdem nicht frei gekriegt“, sagt Stehfest, der ab 1. Juli ehrenamtlicher Bürgermeister von Münchenbernsdorf ist. 65,7 Prozent der Wähler haben sich für ihn entschieden. Damit löst der Stadtrat den Amtsinhaber ab.

„Ich bin sehr gut drauf, aber noch immer richtig aufgeregt“, sagt Andreas Stehfest gestern gegen 20 Uhr. Am Nachmittag hatte er gewählt, war dann bei der Auszählung im Kulturhaus dabei. „Da war ich total überrascht über das Ergebnis. Im Vorfeld hatte ich kein Gefühl, wie es ausgehen könnte“, so der neue Rathauschef, der gestern auf den Erfolg angestoßen hat, „in dem Bewusstsein, dass am 1. Juli die Arbeit richtig losgeht“.

Enttäuschung indes bei Jörg Reinhardt (CDU), der nach zwölf Jahren als hauptamtlicher Bürgermeister nun den Chefsessel im Rathaus räumen muss. „Wie ich es sehe, ist es in den letzten zwölf Jahren nicht so falsch gelaufen. Wir haben eine florierende, blühende Stadt“, überlegt der Amtsinhaber, weshalb er verloren haben könnte. Vielleicht sei es aber einfach nur der Wunsch nach dem Wechsel gewesen, der die Münchenbernsdorfer so hat entscheiden lassen. Auch wenn die Enttäuschung bei ihm groß ist, sei es für die Stadt schlimmer, dass aus dem bisher haupt- nun ein ehrenamtlicher Bürgermeister geworden ist. Diese Entscheidung hängt mit der Einwohnerzahl Münchenbernsdorfs zusammen, die unter 3000 liegt.

Jörg Reinhardt will nun erst einmal sehen, wie es privat und beruflich bei ihm weiter geht. Ob er sich in Zukunft kommunalpolitisch engagieren will, kann er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Er hat dem neuen Stadtoberhaupt gestern zum Wahlsieg gratuliert, „darüber habe ich mich gefreut“, so Stehfest.

Die Wahlbeteiligung lag in Münchenbernsdorf bei 66,5 Prozent.

Zu den Kommentaren