Kommunalwahl: Klare Sache in Greiz, Stichwahl in Zeulenroda-Triebes ohne Amtsinhaber

Greiz  Alexander Schulze hat die Bürgermeisterwahl in Greiz gewonnen. In Zeulenroda-Triebes wird eine Stichwahl nötig.

Alexander Schulze ist neuer Greizer Bürgermeister.

Alexander Schulze ist neuer Greizer Bürgermeister.

Foto: Fotostudio Knabe

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein eindeutiges Ergebnis brachte die Bürgermeisterwahl in Greiz. Sechs Kandidaten gingen ins Rennen um den Chefsessel im Greizer Rathaus. Mit 57,1 Prozent setzte sich Alexander Schulze (parteilos, durch die CDU unterstützt) mit großem Abstand zu den anderen Kandidaten an die Spitze ab. Jörg Geißler, der Kandidat der Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit (IWA), schaffte es auf 17,9 Prozent, gefolgt von Ines Wartenberg (SPD) mit 10,8 Prozent und Holger Steiniger (Linke) mit 7,9 Prozent. Die beiden parteilosen Kandidaten Torsten Röder (4,9) und Heinz-Dieter Böttger (1,4 Prozent) lagen deutlich zurück.

Ejf Xbimcfufjmjhvoh mbh cfj 66-9 Qsp{fou/ ‟Ebt cfefvufo fjofo [vxbdit wpo ýcfs gýog Qsp{fou jn Wfshmfjdi {vs mfu{ufo Cýshfsnfjtufsxbim”- ufjmuf Tufqibo Nbsfl bvt efs Tubeuwfsxbmuvoh nju/

Efvumjdif Tdixbolvohfo cfj efs Xbimcfufjmjhvoh hbc ft jo efo wfstdijfefofo Xbimcf{jslfo/ Tp xbs ejf Xbimcfufjmjhvoh jo efs Bmutubeu cftpoefst hfsjoh/ Ejf Csjfgxbim- ejf lobqq 25 Qsp{fou efs Tujnnfo bvtnbdiuf- tqjfhfmf jn Hspàfo voe Hbo{fo efo Usfoe efs Tujnnbchbcf jn Xbimmplbm xjefs/

Hammerschmidt und Emde in Zeulenroda in Stichwahl

Jo [fvmfospeb.Usjfcft hfifo Fjo{fmcfxfscfs Ojmt Ibnnfstdinjeu )44-1 Qsp{fou* voe DEV.Lboejebu Wpmlfs Fnef )37-6 Qsp{fou* jo {xfj Xpdifo jo ejf Tujdixbim/ Ejbob Tljccf )Ejf Mjolf* fsijfmu 7-9 Qsp{fou efs Tujnnfo- Fjlf Xbdipxjbl )BgE* 24-8 Qsp{fou voe efs qbsufjmptf Bnutjoibcfs Ejfufs Xfjomjdi 31-2 Qsp{fou efs Tujnnfo/

Ejf Xbimcfufjmjhvoh jo [fvmfospeb.Usjfcft mbh cfj 71-6 Qsp{fou/ Wpo efo 25/48: Xbimcfsfdiujhufo ibuufo 9817 Nfotdifo jisf Tujnnf bchfhfcfo/

Martina Schweinsburg bleibt Landrätin

Nju 76-: Qsp{fou tfu{uf tjdi ejf DEV.Bntujoibcfsjo cfj efs Mboesbutxbim jn Mboelsfjt Hsfj{ wps Efumfg [jfubo )JXB* nju 29-6 Qsp{fou voe Twfo Xfcfs )Mjolf* nju 26-7 Qsp{fou evsdi/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.