Kowalleck führt CDU-Liste für Kreistagswahl Saalfeld-Rudolstadt an

Saalfeld  Maik Kowalleck, Chef des Saalfelder CDU-Ortsverbands und Landtagsabgeordneter, führt die Liste der 46 Bewerber des CDU-Kreisverbands Saalfeld-Rudolstadt für die kommenden Kreistagswahlen an.

Maik Kowalleck (CDU).

Maik Kowalleck (CDU).

Foto: Jacob Schröter

Kowalleck erhielt am Sonnabend aus der in Groschwitz bei Rudolstadt tagenden CDU-Wahlversammlung 94,3 Prozent der Stimmen. Mit ihm sowie weiteren Kandidaten wie etwa dem erstmals für den Kreistag antretenden Sitzendorfer Bürgermeister Martin Friedrich ziele man auf eine deutliche Verjüngung der Fraktion, die trotz verstärkter Konkurrenz durch AfD und „Bürger für den Landkreis“ wieder die stärkste im Kreistag werden soll, sagte Kreisvorsitzender Steffen Kania.

Fünf der bisherigen 15 CDU-Kreistagsmitglieder treten nicht mehr zur Wahl an. Unter den ersten 20 Listenplätzen finden sich allein elf Bewerber, die bei den vorherigen Wahlen noch nicht kandidiert hatten, darunter auch zwei parteilose Aspiranten. Zu den Neulingen gehört auch die im Jahr 2016 von der SPD zur CDU gewechselte Landtagsabgeordnete Marion Rosin.