„Thügida, AfD, NPD sind nicht Gera“: Demonstration „Herz statt Hetze“ in Gera am 21. November

Gera  Ein Zusammenschluss von Privatpersonen, Vereinen, Unternehmen, Vertretern zahlreicher Religionen plant mit Unterstützung der Stadt Gera am Sonnabend, dem 21. November, eine Demonstration für mehr „Herz statt Hetze“.

Auf dem Marktplatz von Gera soll am 21. November die Demonstration „Herz statt Hetze“ stattfinden. Archivfoto: Jan-Peter Kasper

Auf dem Marktplatz von Gera soll am 21. November die Demonstration „Herz statt Hetze“ stattfinden. Archivfoto: Jan-Peter Kasper

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der Gegenveranstaltung zu den Demonstrationen von Thügida und „Wir lieben Gera“ soll gezeigt werden, dass man „nicht den Nazis hinterherrennen muss, sondern Probleme mit Mitgefühl und Menschlichkeit, aber auch konstruktiven Diskussionen begegnen kann“, erklärte für die Initiative Daniel Reinhardt, der für die Linkspartei im Stadtrat Gera sitzt.

Am Sonnabend, dem 21. November, soll es deswegen auf dem Geraer Markt zunächst eine Kundgebung unter dem Thema „Herz statt Hetze“ von 15 bis 16 Uhr geben, danach einen friedlichen Demonstrationszug durch die Innenstadt.

Kontakt bei Facebook: https://www.facebook.com/HerzstattHetzeGera

Tausende Menschen demonstrieren in Erfurt für Mitmenschlichkeit

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.