Altenburg/Schmölln. Armbrust im Rucksack und zur Fahndung ausgeschrieben - die Polizei in Altenburg staunt bei Verkehrskontrolle nicht schlecht.

Unter Drogen in Altenburg, Armbrust im Gepäck und per Haftbefehl gesucht

Die Polizei stoppte am Montagabend eine Drogenfahrt mit dem E-Scooter. Bei einer Verkehrskontrolle in der Albert-Levy-Straße in Altenburg stellten die Beamten fest, dass der 42-jährige Fahrer des Scooters unter Drogen stand und für sein Gefährt zudem kein Versicherungsschutz bestand. Im Rucksack des Mannes wurde zudem eine Armbrust gefunden, die die Polizisten sicherstellte, um mögliche Gefahr abzuwehren. Letztendlich stellte sich dann noch heraus, dass der Scooter-Fahrer per Haftbefehl gesucht wird. Eine Verhaftung konnte der Mann indes abwenden, indem er ein Bußgeld zahlte. Um die angeordnete Blutprobe und ein Ermittlungsverfahren kommt er indes nicht herum.

Powertrio aus dem Erzgebirge im MusicClub Schmölln

Mit den Shophonks steht am Samstag, dem 3. Februar, um 21 Uhr, eine in hiesigen Breiten angesagte Band auf der Bühne des Schmöllner Clubs und wird ein wahres Feuerwerk an energiegeladenen Rocknummern zünden. Längst sind die Musiker kein Geheimtipp mehr, sondern deutschlandweit begehrte Gäste bei einschlägigen Festivals sowie in angesagten Clubs. Karten für den Abend gibt es ab sofort unter www.musicclub-sln.de.

Buchlesung für Friedensanhänger in Altenburg

„Die Waffen nieder“ - unter dieser Überschrift lädt der Altenburger Geschichtsverein zur Buchlesung. Diese findet am Sonnabend, dem 27. Januar, 14 Uhr, in den Räumen des Vereins in der Altenburger Marktgasse statt. Gelesen wird aus dem Antikriegsroman von Bertha von Suttner. Aus dem Antikriegsroman von Bertha von Suttner. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Zwei Nachmittage für junggebliebene Naturfreunde im Altenburger Mauritianum

Zu einem Nachmittag speziell für Senioren lädt das Naturkundemuseum in Altenburg ein. Am Freitag, 2. Februar sowie am 9. Februar geht es jeweils um 14 Uhr um das Thema „Vögel füttern im Winter - Wie unterstützen wir unsere Vogelarten in der kalten Jahreszeit am besten?“. Neben dem Bau einer kleinen Futterstelle erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Tipps zur richtigen Fütterung und Hinweise für die Gestaltung eines vogelfreundlichen Gartens. Anmeldungen und weitere Informationen: telefonisch unter (03447) 5124938 oder info@mauritianum.de