Erfurt. Ein ungewöhnliches Geschehen weckt Aufmerksamkeit bei Anwohnern in der Brühlervorstadt.

Bereits seit mehreren Tagen spielen sich in einer Straße in der Brühlervorstadt allabendlich ungewöhnliche Szenen ab. Vor einem Mehrfamilienhaus versammeln sich Dutzende schwarz gekleidete Männer. Sie reden in kleinen Grüppchen, betreten das Haus, andere kommen heraus. In den Einfahrten, teils auch auf den Gehwegen parken bisweilen zahlreiche Autos mit Kennzeichen aus ganz Deutschland. Anwohner beargwöhnen das Treiben, Gerüchte machen die Runde. Die Polizei war da, das Ordnungsamt. Es gibt Beschwerden wegen Verkehrsbehinderungen.