186 Kräfte in freiwilligen Wehren von Gera: Wertschätzung wird vermisst

Gera  Insgesamt 186 Einsatzkräfte zählen die insgesamt elf freiwilligen Feuerwehren in Gera. Das erklärte Bürgermeister Kurt Dannenberg (CDU) am Montag vor dem Hauptausschuss des Stadtrates. Dabei sei die Zahl abnehmend.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Dirk Bernkopf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Insgesamt 186 Einsatzkräfte zählen die insgesamt elf freiwilligen Feuerwehren in Gera. Das erklärte Bürgermeister Kurt Dannenberg (CDU) am Montag vor dem Hauptausschuss des Stadtrates. Dabei sei die Zahl abnehmend, antwortete er auf die Frage von Daniel Reinhardt (Linke), was für die Gewinnung von Einsatzkräften unternommen werde. Diese Aufgabe habe sich eine Arbeitsgruppe zur Stärkung der freiwilligen Feuerwehren gestellt. Sie habe vorige Woche wieder getagt, informierte Dannenberg. „Es geht den Wehren um die Wertschätzung durch den Stadtrat und die Verwaltung“, betonte der Bürgermeister, zu dessen Aufgabengebiet der Brand- und Katstrophenschutz in Gera zählt. An drei wichtige Punkte werde von den Wehren immer wieder erinnert, informierte er. „Die Einsatzkleidung, die Fahrzeugtechnik und die Gerätehäuser“, so Dannenberg.

Voraussichtlich im Oktober 2019 soll die Freiwillige Feuerwehr Mitte ein neues Tanklöschfahrzeug ausgeliefert bekommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.