Alle Tests im Geraer Seniorenheim „Marktkarree“ negativ

Gera/Greiz.  Im Landkreis Greiz ist derweil der zwölfte Mensch gestorben, bei dem das neuartige Coronavirus nachgewiesen wurde.

In der Seniorenresidenz Marktkarree Gera der Awo Thüringen sind nun alle Testergebnisse bekannt.

In der Seniorenresidenz Marktkarree Gera der Awo Thüringen sind nun alle Testergebnisse bekannt.

Foto: Sylvia Eigenrauch

Im Landkreis Greiz ist der zwölfte Mensch gestorben, bei dem das neuartige Coronavirus nachgewiesen wurde. Darüber informierte das Landratsamt Greiz am Donnerstag. Der 78-Jährige aus einer Wohngruppe für Menschen mit geistiger Behinderung ist laut der Behörde am 8. April im Krankenhaus verstorben. Er war dort seit 4. April in Behandlung und hätte eine Reihe von Vorerkrankungen gehabt. Seit Ausbruch der Pandemie und bis Donnerstagvormittag sind laut Landratsamt 221 Personen positiv auf das Virus getestet worden. In dieser Zahl enthalten sind die bereits Genesenen ebenso wie die Verstorbenen.

In Gera kann indes für die Seniorenresidenz „Marktkarree“ Entwarnung gegeben werden, nachdem vor einer guten Woche ein Bewohner positiv auf das Virus getestet worden war. Inzwischen liegen aller Ergebnisse für 30 getestete Bewohner eines Wohnbereiches sowie für insgesamt 60 Beschäftigte des Awo-Pflegeheims vor und sie seien laut Geraer Stadtverwaltung alle negativ ausgefallen. Bis Donnerstagnachmittag wurden in Gera 40 Personen gezählt, die positiv auf das Virus getestet wurden, darunter inzwischen sieben Genesene.