Gera. Mehrere tausend Menschen haben sich in Gera am Tag der Deutschen Einheit zu Demonstrationen versammelt. Nach ersten Angaben der Polizei gingen 10.000 Menschen auf die Straße.

Die groß angekündigte Kundgebung sah zunächst so aus, als sollte sie mit Blick auf die Teilnehmerzahl zu einem Fiasko für Christian Klar, den Anmelder aus der rechtsextremen Szene, geraten.