Gera. Arbeitsagentur-Chef Stefan Scholz hat für die nächsten Jahre eine düstere Prognose für den Arbeitsmarkt.

Am Samstag hieß es in der Tonhalle Gera „Heimspiel - die Jobmesse“. 29 Unternehmen aus dem Großraum Gera präsentierten sich zur Premiere dieses Formats, das die Agentur Raatz Marketing GmbH umgesetzt hatte. Zu den Ausstellern gehörten große Industriefirmen wie Getzner Textil, Meleghy Automotive, Bauerfeind, Kaeser Kompressoren Gera, Silbitz Group oder auch Elektronicon, Dietzel Hydraulik und PI Ceramic. Darüber hinaus waren öffentliche Einrichtungen oder Dienstleister, so die Polizei Gera, die Bundeswehr Gera, der Reinigungsdienst Grüne Engel oder die Agentur next.motion vertreten.