Gera. In Gera laufen täglich neue Hinweise zum Verbleib der Tiere ein. So will die Stadt die beiden Stinktiere einfangen.

Nachdem Anfang der Woche die Stadtverwaltung Gera auf Nachfrage noch mitteilte, dass es keine neuen Sichtungen bezüglich der aus dem Geraer Tierpark ausgebüxten Stinktier-Damen gibt, vermeldete die Presseabteilung gestern, dass sich derzeit eines der Tiere im Bereich der Kleingartensiedlung „Laasigblick“ in Gera Lusan bewege, angrenzend an den Stadtwald.